StartseiteWir über unsLeistungenAktuellesLinksBildergalerieImpressumKontakt
Wir über uns
 
  
 

 Handwerk in Perfektion
 

HAUENSTEIN. Wenn es eines Beweises für die Redensart vom goldenen Boden, auf dem das Handwerk ruht, bedurft hätte, dann hätte ihn das Hauensteiner Handwerksunternehmen Gebrüder Keller GmbH zu liefern: Seit 24 Jahren gibt es den Meisterbetrieb für das Klempner- und Dachdeckerhandwerk und seit 24 Jahren bürgt unser Name für beste Qualität und saubere Arbeit?, stellt Vitus Keller fest, der zusammen mit seinem Bruder Jürgen 1989 den Betrieb gegründet hat und jetzt aus Anlass des Jubiläums mit Stolz auf die Leistungsfähigkeit unseres Betriebes blickt?.

 

Nach der Meisterprüfung im Dachdecker- und im Klempnerhandwerk hatten die Brüder den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt. Aus dem kleinen Drei-Mann-Betrieb entwickelte sich in den zurückliegenden Jahren ein modernes und bestens ausgestattetes Handwerksunternehmen, das derzeit acht Mitarbeitern einen sicheren Arbeitsplatz bietet. ?Basisstation? ist seit dem Jahr 1989 ein zunächst 3000 Quadratmeter großes, später auf 8000 Quadratmeter erweitertes Betriebsgelände in der Heinrich-Keller-Straße im Industriegebiet an der Alten B10, wo neben dem Freigelände eine 2000 Quadratmeter große Lagerhalle zur Verfügung steht.

 

Unsere Flexibilität in der Planung und unsere Zuverlässigkeit in der Ausführung wissen private und öffentliche Auftraggeber in der gesamten Pfalz zu schätzen, sagt Vitus Keller:

Spektakulüre Aufträge erledigte man an Kirchen in Fischbach, Wernersberg Oberotterbach und Mörlheim ebenso wie an der Landauer Jugendstilfesthalle, war an privaten Einfamilienhäusern ebenso tätig wie an großen Wohnanlagen in Landau, Schifferstadt, Herxheim, Neustadt und Speyer.

 

Spezialisiert ist das Unternehmen auch auf diffizilere Aufgaben an denkmalgeschützten Bauwerken. So wurden an der alten Hauensteiner Katharinenkapelle der Turmreiter aufwändig in Naturschiefer saniert, an der Landauer Jugendstilfesthalle wurden umfangreiche Blech- und Kupferarbeiten in reiner Handarbeit ausgeführt: Bei den eigenwilligen Dachformen der Festhalle musste ein Großteil der benätigten Teile von Hand gefertigt werden: Dafür gibt es keine Maschine, sagt Vitus Keller, da sei allein handwerkliches Können gefragt.

 

Eine solide Ausbildung ist ein Pfeiler des Erfolgs des Handwerkunternehmens: Wir haben immer Wert auf professionelle Ausbildung gelegt, betont Jürgen Keller, der auch darauf verweist, dass das Unternehmen ausschließlich im eigenen Betrieb ausgebildete Fachkräfte beschäftigt. Den hohen Standard der Ausbildung bei den Keller-Brüdern sieben Azubis lernten hier das Einmaleins des Dachdeckerhandwerks, ein Azubi ließ sich zum Klempner ausbilden- belegt die Tatsache, dass sich vier der ehemaligen Azubis zu Meistern weiterqualifizierten und auch bei den Prüfungen auf Landesebene Spitzenplätze einheimsten. Darauf sind wir schon ein Stück weit stolz, sagen Vitus und Jürgen Keller.

 

24 Jahre liegen jetzt also hinter dem Unternehmen. Die Zukunft hat das Brüderpaar fest in den Augen: Auch in Zukunft werden wir auf unsere Stärken, auf Fachkompetenz, Zuverlässigkeit und Seriosität, setzen und den eingeschlagenen Weg erfolgreich fortsetzen.